Wer wir sind

Integration bedeutet: Ein Mensch kommt in eine Gruppe. Er lernt die Menschen in der Gruppe kennen. Er lernt die Regeln in der Gruppe. Er lernt die Sprache von den Menschen in der Gruppe.  Er lebt und arbeitet mit den Menschen in der Gruppe zusammen. Er gehört zu der Gruppe dazu. Integration passiert dort, wo Menschen zusammen kommen. Und wo Menschen zusammen leben. In Dörfern und Städten. In den Stadt-Teilen. Und in den Wohn-Vierteln.

Was wir machen

Menschen aus anderen Ländern müssen viele Sachen erledigen. Dabei haben sie mit vielen verschiedenen Stellen zu tun. Mit Ämtern und Behörden. Mit Ärzten und Versicherungen. Mit Kinder-Gärten und Schulen. Und vielen anderen Stellen. Das kann ganz schön schwierig sein. Für die Menschen aus dem Ausland. Und für die Mitarbeiter bei diesen Stellen.

Die Integrations-Agenturen helfen diesen Stellen. Damit die Mitarbeiter dort den Menschen aus anderen Ländern richtig weiterhelfen können.

Mehr zu unseren Angeboten

Foto Engagement Gruppe
Wir unterstützen freiwillige Helfer Mehr
Foto Antidiskriminierung Beratung
Wir kämpfen gegen Ausgrenzung und ungleiche Behandlung Mehr
Foto soziale Arbeit Kind
Wir bringen Menschen zusammen Mehr
Foto Sensibilisierung Mann
Wir machen Kurse für Mitarbeiter, Fach-Leute und freiwillige Helfer Mehr

Wen wir unterstützen

Wir arbeiten partnerschaftlich mit freien und öffentlichen Trägern, mit landesgeförderten Projekten, Migrantenselbstorganisationen, Vereinen und ehrenamtlich engagierten Menschen zusammen.

Bürgerinnen und Bürger
Soziale Dienste
Behörden und staatliche Institutionen
Gesundheitseinrichtungen
Vereine und Verbände
Bildungseinrichtungen
Ehrenamtlich engagierte Menschen
Geflüchtete Menschen
zugewanderte Menschen
Migrantenselbstorganisationen
Arbeitgeber/ -innen

Integrationsagenturen in Ihrer Nähe

183 Mal in NRW

Hier finden Sie die Integrationsagentur in Ihrer Nähe:

Karte mit den Standorten der Integrationsagenturen NRW
alle Agenturen
Grußwort von Minister Joachim Stamp
»Die Integrationsagenturen sind bundesweit einzigartig und leisten einen wesentlichen Beitrag zur besseren Teilhabe von Menschen mit Einwanderungsgeschichte und dem Zusammenhalt unserer Gesellschaft.«

Minister Joachim Stamp

zum Grußwort